iA


Geometry House

von hw

geometry house ist ein modulares Gebäudekonzept. Die einzelnen Fünfecke haben zwei unterschiedliche Kantenlängen wobei die längere Seite immer der kürzeren Seite des nächstgrößeren Modules entspricht. Trotz dieses “natürlichen Wachstumes” basiert jedes Modul auf geraden Maßen (1,25 m) und rechten Winkeln. Fügt man mehrere Module aneinander entstehen Gebäudeskulpturen, welche als abstrakte Fremdkörper in der Landschaft ein Spannungsverhältnis mit ihrer Umgebung eingehen.

Wand- und Dachflächen sind in Ihrer Materialität und Farbigkeit gleich. Durch die bewusste Minimierung ablenkender Details wird die skulpturale Wirkung der Gebäudeform noch gestärkt. Durch die eingestellten Dusch- und WC-Boxen werden die Grundrisse zoniert. Mit flexiblen Schiebetrennwände können einzelne Räume abgetrennt werden. geometry house ist logisch und mit klaren Details geplant und soll besonders kostengünstig realisierbar sein.

Als Konzept für nicht im Zusammenhang bebaute Gebiete soll geometry house in seiner Modularität eine Bandbreite vom Gartenhäuschen bis zum Ferienhaus abdecken. Als vorgeplantes Gestaltungsprinzip kann es auf unterschiedliche Situationen angewandt werden und auf individuelle Ansprüche angepasst werden.

Architektur | Design | Geometriehaus |